Freitag, 20. Januar 2017

Vis à vis

«Jene, die im Namen Gottes zu Feindlichkeit aufrufen, sind entweder verrückt...

Der kosovarische Theologe Xhabir Hamiti findet, dass die muslimischen Flüchtlinge, die nach Europa kommen, die staatliche Ordnung ohne Wenn und Aber respektieren sollten. Auch der Handschlag als Begrüssung fällt unter diese Kategorie. Der Islam-Experte appelliert an Albaner, die in Westeuropa leben, sich keiner radikalen religiösen Gruppierung anzuschliessen.

Mythisch – Mystisch – Elektrisch: Who’s Elektra

Nach der erfolgreichen Tour durch Kosovo, Albanien und Mazedonien rockt das Luzerner Trio von Who's Elektra wieder die Schweizer Bühnen. Die Brüder Besart (Gesang, Gitarre) und Bujar Berisha (Bass) und deren Freund Julian Wettach (Schlagzeug) gingen gemeinsam mit «dialogplus» auf die Suche nach dem roten Faden in ihrem Debütalbum «Goddess Of The Universe».

Neue Medea reisst Bühne nieder

Nach der Uraufführung der schweizerisch-albanischen Theater-Performance «Thinking about Medea ˗ Duke menduar Medean» im Nationaltheater in Tirana folgte die Schweiz-Premiere in der Kaserne Basel. «dialogplus» sprach nach den Aufführungen im Theater Tuchlaube in Aarau mit der Schweizer Performerin und Autorin Beatrice Fleischlin und dem kosovarischen Tänzer Labinot Rexhepi über die Notwendigkeit einer Neuinterpretation vom Medea-Mythos.

Flaka Goranci: «Lieder über die Seele der albanischen Kultur»

Mit ihrem neuen Album «Albanian Flowers» besingt die kosovarische Mezzosopranistin Flaka Goranci albanische Musikgeschichte und begeistert damit nationale und internationale Kritiker. In Zürich beendete sie am 6. Dezember eine Reihe von Promotion-Konzerten. Nach dem Konzert sprach Goranci mit «dialogplus» über die Entstehung einer bisher einzigartigen Interpretation alter albanischer Lieder.

Zickzack durch den Blok

Über 250 Gäste strömten zum Zürcher Klub Blok am 28. November, dem Unabhängigkeitstag Albaniens, um mit Dren Abazi und dem Zig Zag Orchestra zu feiern. Im Interview spricht Dren Abazi nach dem Konzert über Erfolge, Chancen und Hürden.

«All die Jahre studieren, und am Ende kommt ein Witz raus!?»

Shpresa Jashari, Sprachwissenschaftlerin und Doktorandin an der Universität Neuchâtel, spricht über Idee und Hintergründe des rassismuskritischen Humorfestivals «Laugh up. Stand up.», sowie die Notwendigkeit eines Diskurses über antirassistischen Humor.

Bildungsgerechtigkeit und Studienwahl

Jugendliche mit nichtakademischem Bildungshintergrund haben mit besonderen Herausforderungen in Schule und Studium zu kämpfen. Diese Erfahrungen prägen auch deren Studien- und Berufsweg. Ein Interview mit Tillmann Grüneberg, Begabungsforscher und akademischer Mitarbeiter an der Universität Leipzig.

«Je erfolgreicher eine Diaspora sich im Arbeitsmarkt integriert, desto mehr wird...

Fiona Elze leitet seit 2012 das Asyl- und Flüchtlingswesen des Kantons Schwyz. Ein Gespräch über Flüchtlingswellen, Integrationsmassnahmen und die Schweizer Asylpolitik.

Jericho stillt Hunger nach erstklassigem albanischen Rock

Das Konzert der kosovarischen Rock-Band Jericho war am 12.09.2015 so stark angefragt, dass kurzerhand die Location geändert werden musste. Über 300 Gäste brachten den Zürcher Klub Blok zum Beben. «dialogplus» traf den Band-Sänger Petrit Çarkaxhiu vor dem Konzert

«Mellon»: Österreichisches Integrationsprojekt macht Schule in der Flüchtlings- und Asylbetreuung

«Mellon» (neugr.: méllon) ist ein Integrationsprojekt des österreichischen Vereins «Aspis» (Forschungs- und Beratungszentrum für Opfer von Gewalt).
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.