Sofalesung in Luzern: «Meral Kureyshi – Elefanten im Garten»

Die Autorin Meral Kureyshi liest am 26. Juni auf Einladung von sofalesungen.ch in Luzern aus ihrem Roman «Elefanten im Garten». Moderiert wird der Abend von Selina Beghetto.

Meral Kureyshi Foto: Matthias Günter



«Elefanten im Garten» ist ein wunderbarer Roman über ein von der Migration geprägtes Leben, über Herkunft und Entfremdung, Verlust und Beharren, aber auch über Neubeginn und Rettung – im Erzählen.

Als ihr Vater unerwartet stirbt, gerät die junge Erzählerin ins Schlingern. Ein Jahr lang lebt sie im Ungefähren, besucht wahllos Vorlesungen an der Universität, fährt Zug, sucht Orte ihres bisherigen Lebens auf, reist nach Prizren. Erinnerungen an ihre idyllische Kindheit in der osmanisch geprägten Stadt, die sie als Zehnjährige mit ihrer Familie verlassen musste, drängen in ihre Schweizer Gegenwart. Aber die Welt ihrer Kindheit findet sie nicht wieder in Prizren, und auch sie selbst hat sich verändert. Sie sucht einen Platz in ihrem neuen Land, der neuen Sprache.

Meral Kureyshi ist 1983 in Prizren im ehemaligen Jugoslawien geboren und lebt seit 1992 in Bern. Sie hat am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel studiert und das Lyrikatelier in Bern gegründet. Ihr erster Roman «Elefanten im Garten» wurde 2015 für den Schweizer Buchpreis nominiert.

sofalesungen.ch ist eine Initiative des Förderfonds Engagement Migros in Kooperation mit verschiedenen Schweizer Literaturhäusern.

Moderation: Selina Beghetto

Wann: Sonntag, 26.06.2016, 19:00
Wo: Anna & Co, Reussinsel 42, Luzern