Freitag, 20. Januar 2017

Analyse

«Weissgefiedert wie ein Rabe»: Umgänge mit Martin Camajs Werk

Martin Camaj, ein Poet und Albanologe als Bewahrer des albanischen Sprachschatzes. Ein Kämpfer für das Gegische. Doch sein literarisches Œuvre war und ist nicht leicht zugänglich. Das hat mehrere kulturelle Gründe.

Was ist Poetry Slam?

Bei der Veranstaltungsform Poetry Slam («Dichterwettstreit») geht es um das Vortragen von eigens verfassten literarischen Texten.

Die Weltmärkte und deren Bewegungen

Die Swiss Albanian Finance Association (SAFA) bietet in den nächsten Tagen kurze Analysen über die aktuellen Bewegungen in den Weltmärkten an und versucht, dies in einfachen Beispielen zu erklären.

Keine Angst vor der Plagiatsprüfung

Ursprünglich entwickelt, um das Schreiben zu fördern, werden Plagiatsprüf-Programme heute weitläufig als Droh- und Schreckensmassnahmen gesehen, um Plagiate aufzudecken und zu verurteilen. Was aber machen diese Prüfprogramme wirklich? Die folgende Darstellung von drei Prüfungsergebnissen geht dieser Frage nach.

StudiTipps: Lesestrategien

Lesen, Lesen, Lesen ... und nicht zum Schreiben kommen. Wie man mit den richtigen Lesestrategien Zeit und Nerven sparen kann.

StudiTipps: Online-Recherchen – Mit Strategie durch den Datendschungel

Vor dem Schreiben einer studentischen Arbeit steht das Recherchieren von relevanter Literatur am Programm.

Existenzangst vor dem roten Stempel

«Kosovo for Dummies» ist ein deutschsprachiges Schweizer Theaterstück des albanischen Autors Jeton Neziraj, das von Forever Productions unter der Regie von Johannes Mager produziert und vom Schlachthaus Theater Bern, Theater Winkelwiese Zürich sowie dem Kleintheater Luzern koproduziert wurde.

Der Kampf gegen unerwünschte Fremde

Die Schweiz leidet. Sie ist zerrissen von der Frage, wie viele Fremde sie noch aufnehmen soll. James Schwarzenbach hat den Kampf gegen das Fremde eröffnet. Christoph Blocher benutzt die Vergangenheit als Wegweiser für die Zukunft.

Albaner in der Schweiz: Wo ist das Problem?

Es geht ein Aufschrei durch das Stadion und durch jede Beiz in der Schweiz, wenn der albanischstämmige Fussballer Xherdan Shaqiri ein Tor schiesst. Es geht ein Aufschrei durch die Medien, wenn die Fussballer ihre Tore mit einer Doppeladlergeste feiern.

Ferien im Heimatland: Fluch oder Segen?

Erster Besuch nach zehn Jahren Kosovo ist unser Heimatland. Mein jüngerer Bruder und ich sind sogar dort geboren und dann später als Kleinkinder in die...

Die Redaktion empfiehlt

Ausgewählte Artikel

0FansaPëlqeje
15NdjekësNa Ndjek
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.